· 

Nationalpark Los Alerces

In Argentinien gibt es 44 ausgewiesene Nationalparks! Um die alle abzuarbeiten, reicht unsere Zeit leider nicht aus. Einer davon liegt aber auf unserer Strecke nach Norden: der "Los Alerces" - ein unberührtes Stück Andenlandschaft, wieder mit unglaublich smaragdgrünen-bis-azurblauen-was-auf-den-Fotos-leider-nicht-rauskommt Seen. Hier gibt es auch wieder ausgedehnte Wälder mit riesigen Bäumen an den Ufern. Die Hauptattraktion in diesem Park ist die Patagonische Zypresse oder Alerce. Manche Bäume im Park bringen es auf ein Alter von bis zu 4000 Jahren. Um die zu sehen, müsste man mit einem Boot fahren, das leider wegen der wenigen Besucher nicht ablegt. Aber dafür sind wir auf den Wanderwegen allein unterwegs und können die Stille und die ungewöhnliche Vegetation umso mehr genießen.